Adobe E-Learning Roadshow: Innovationen begeistern die Teilnehmer

Insgesamt standen fünf Stationen auf dem Fahrplan der diesjährigen Adobe E-Learning Roadshow: Jeweils einen Vormittag lang begeisterten die Experten des Adobe E-Learning Competence Centers das Fachpublikum mit Konzepten, Methoden und fallbezogenen Umsetzungsbeispielen.

Dabei standen natürlich die Adobe E-Learning Lösungen im Mittelpunkt:

  • Skill-Based Learning in Adobe Captivate Prime
  • Responsive Lerninhalte mit Adobe Captivate
  • Gamification in Adobe Captivate Prime und Adobe Captivate Prime
  • Integration von Social Learning und Blended Learning 2.0 in Adobe Captivate Prime
  • Interaktive Web-Workshops in Adobe Connect

In allen Praxisbeispielen sind die Experten des Adobe E-Learning Competence Centers noch einen Schritt weitergegangen und haben unter anderem folgende Innovationen vorgestellt:

  • Agile Learning Formate wie das Living Video Glossar
  • Visuelle Einstiege in komplexe Lernprozesse über das so genannte SCORM Dashboard
  • Augmented Reality in Verbindung mit Adobe Captivate und Adobe Captivate Prime und u.a. der Hololense von Microsoft

Insbesondere die Ansätze, auf welche Weise neue Technologien wie Künstliche Intelligenz, Internet of Things und Augmented Reality in Lernszenarien sinnvoll integriert werden können, haben die Zuschauer gefesselt. Kein Wunder: Stimmten doch 83 Prozent der Anwesenden in der internen Umfrage der These zu: „Technische Innovationen sind weiterhin ein entscheidender Treiber für die Zukunft des Lernens.“

Auch die Adobe-Gäste aus Indien und Irland waren sehr angetan von den Veranstaltungen und den Fragen, die sie mit dem deutschen Publikum erörtern konnten.

Sie haben die Veranstaltung verpasst? Einzelne Bausteine des Vormittags werden im Rahmen eines Web-Conference-Mitschnitts zur Verfügung gestellt. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei uns.