reflact
Learner Cockpits

Online-Showroom

reflact Corona-Cockpit

Lernwelt mit Gamification, Exploration, Individuelle Phasen

Klicken Sie auf das Learner Cockpit, um die Demo zu öffnen.

Einsatzbereich:

Interne Mitarbeiterschulung – Hygienekonzept und Krisenmanagement

Einsatzmöglichkeiten Beispiele:

Rechtliche Schulungen, Produktschulungen, Vertriebsschulungen

Bericht:

Bei dem reflact Corona Cockpit handelt es sich um eine Eigenentwicklung. Mit Beginn der Covid-19 Pandemie im März 2021 mussten auch wir agil auf die Situation reagieren.

Das Learner Cockpit bot uns hier die besten Möglichkeiten unseren Mitarbeitern schnell, übersichtlich und leicht verständlich Informationen über den aktuellen Stand der Dinge zu geben.

Das Cockpit wurde „explorativ“ geplant. Der Nutzer konnte sich einzelne Themenbereiche erschließen.

Zudem unterteilten wir das Cockpit in mehrere Phasen, die sich je nach regionalem Infektionsgeschehen ändern lassen. Die Anforderungen an jeden Mitarbeiter durch das Hygiene-Konzept lassen sich so optimal darstellen.

Besonders wichtig war uns die schnelle Information unserer Mitarbeiter zu Änderungen bei Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung. So konnten sich de Mitarbeiter schnell über den aktuellen Stand der Dinge informieren.

Wichtige Dokumente lassen sich im Learner Cockpit mit einer Inhaltsbibliothek im Hintergrund austauschen. Die Bezeichnung von Lernmodulen und Navigationspfade können zudem mit minimalen Serivceaufwand durch Anpassungen im Backend des Cockpits geändert werden.

Durch Gamification Elemente wie Badges erhielten die Lerner direktes Feedback zu ihrem Lernfortschritt und Lernstand. Zusätzlich lieferte eine Bot-Funktion zusätzlichen Inhalt zum Thema Covid-19.

Die Struktur eines solchen Learner Cockpits eignet sicher perfekt für die Darstellung von „gamificierten Lernwelten“. Die reflact AG nutzte die Vorteile zur internen Schulung und Information der Mitarbeiter. Die Struktur eines solchen Learner Cockpits eignet sicher perfekt für die Darstellung von „gamificierten Lernwelten“. Die reflact AG nutzte die Vorteile zur internen Schulung und Information der Mitarbeiter. Das isometrische Design und die didaktische Struktur eines solchen Learner Cockpits eignet sich ebenso ideal für Trainings-Serien zu Themen wie Onboarding oder Produktschulungen.

Adobe Connect Teilnehmer Cockpit

Software-Training, Interaktives Online-Tutorial mit Gamification

Klicken Sie auf das Learner Cockpit, um die Demo zu öffnen.

Einsatzbereich:

Tutorial Trainings zur Bedienung von virtuellen Klassenzimmern mit Bot-Unterstützung und Gamification

Einsatzmöglichkeiten Beispiele:

Interaktives FAQ zum Customer Support, Technischer Support, Crash-Kurs für Online-Tools und Cloud-Software. Die besondere Online-Bedienungsanleitung für Produkte und Dienstleistungen

Bericht:

Mit unserem Adobe Connect Teilnehmer Cockpit bieten wir unseren virtuellen Schulungsteilnehemrn einen einfachen, ansprechenden und hoch effizienten „Technik-Check“ im Vorfeld ausgewählter Veranstaltung. Wir stellen so sicher, das wir in nur kurzer Zeit die wichtigsten Bedienmöglichkeiten unseres Online-Tools „Adobe Connect“ unseren Teilnehmern an die Hand geben. Optimal durchlaufen die Lerner unser Learner Cockpit mit etwas Vorlaufzeit zur Schulung. Die Struktur des Cockpits dient vor allem dem schnellen Einsatz beim Teilnehmer. Ein großer Vorteil ist die Übersichtlichkeit der Lerninhalte. Durch Gamification Elemente erhöhen wir die Motivation zur Beendigung der Schulung. Für den Teilnehmer ist der Lernstand und die Dauer des Trainings jederzeit durch die Anzeige von Badges transparent. Der Lernerfolg stellt sich so automatisch ein. Zusätzlich schafft ein Bot, der mit FAQ-Antworten befüllt wurde eine zusätzliche Sicherheit, dass die Lerninhalte verstanden werden.

Mit der Einführung des Adobe Connect Teilnehmer Cockpits bemerkten wir, dass unsere technischen Support Hotlines merklich entlastet wurden. Zudem berichteten die Teilnehmer, dass die spielerische Aufbereitung der Informationen den allseits bekannten „Technik-Stress“ vor Veranstaltungsbeginn deutlich reduzierten.

Unser Learner Cockpit mit Fokus auf Software-Trainings eignet sich daher sehr gut bei hoher Nutzer-Fluktuation bei Veranstaltungsformaten wie Online-Messen oder ähnlichen digitalen Groß-Events. Es reduziert merklich die Belastung von Customer Support via Hotline und erhöht so die Effizienz bei hoher Einsatzfrequenz. Das Cockpit lässt sich selbstverständlich auf jedes Meeting- oder Conference Tool anpassen. Das Learner Cockpit kann auch eine große Unterstützung beim Rollout neuer Tool- und Software Lösungen in Unternehmen sein.

reflact Learner Cockpit Arbeitsrecht

Fach-Training, Explorative Lernwelt, Level-Stufen Anpassungen, Gamification

Klicken Sie auf das Learner Cockpit, um die Demo zu öffnen.

Einsatzbereich:

Freiwillige und verpflichtende Schulungen zu dem Themen Arbeitssicherheit, Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement im Unternehmen

Einsatzmöglichkeiten Beispiele:

Erfüllung gesetzlicher Verpflichung zur Schulung von Inhalten wie Arbeitsschutz die Compliance im Unternehmen. Schulungen für Einsteiger und Fortgeschrittene mit individualisierbarem Quiz

Bericht:

Unser Ausgangspunkt bei der Umsetzung des Learner Cockpits zum Thema Arbeitsrecht war eine Situation, die viele Mitarbeiter in Unternehmen kennen: Die jährlich wiederkehrende juristische Online-Schulung, gerne mit immer demselben Inhalt. Jeder kennt solche Fachschulungen: sie sind gesetzlich vorgeschrieben, daher unvermeidbar. Und niemand macht sie gerne. Die Motivation von Lernern für genau solche Trainings war eine Herausforderung, die wir gerne angenommen haben. Kernpunkt unserer Lösung war eine variable Umsetzung der Schulungsinhalte. Die Lerner konnten daher auswählen wie sie eine Thema bearbeiteten. Die Auswahl bestand zwischen dem Schwierigkeitsgrad „Einsteiger“ und „Fortgeschrittene“. Die Lerninhalte waren je nach auswahl detailliert und umfangreich. Oder sie waren im Bereich für „Fortgeschrittene“ reduziert und fokusierten das Wissensquiz. Der Clou: Wurde das Wissensquiz im Bereich „Fortgeschrittene“ vom Lerner nicht bestanden, musste der Lerner die Inhalte im Bereich „Einsteiger“ komplett durcharbeiten und anschließend das Quiz absolvieren.

Neue Mitarbeiter im Unternehmen wählten häufig die „Einsteiger“-Variante. Mitarbeiter mit langjähriger Erfahrung im Unternehmen wählten fast ausschließlich die Variante für „Fortgeschrittene“.Der „Lernfrust“ wurde von uns nicht nur minimiert, sondern komplett vermieden.