Online Praxis-Camp Herbst 2020

Digital Learning goes agile: Beispiele erfolgreicher
Praxis für grundsätzlich neue Zeiten

Rückblick auf unser digitales Event im Herbst

Zu den anderen Events der reflact AG

Online Praxis-Camp Herbst 2020

Rückblick auf unsere virtuelle Konferenz

Zweimal haben wir in diesem Herbst zum Online Praxis-Camp, der virtuellen Konferenz der reflact AG, eingeladen: Im Rahmen der beiden Durchführungen haben wir zusammen mit Learning Professionals aus Unternehmen, Verwaltung und Lehre die Erfahrungen der letzten Monaten im Bereich Digital Learning ausgetauscht und aktuelle Fragen und Trends diskutiert.

Es hat alle Beteiligten auf unserer Seite großen Spaß gemacht. Und auch das Feedback unserer Teilnehmer hat uns angespornt, weiter mit unserem Netzwerk im Kontakt zu bleiben und auch im kommenden Jahr wieder Veranstaltungen in diesem Format anzubieten.

Wenn Sie Interesse an den Themen des Online Praxis-Camps haben, die Anmeldung aber jetzt leider nicht mehr möglich ist, dann nutzen Sie unsere kostenlosen Webinare. Hier finden Sie zahlreiche Themen aus der Herbst-Veranstaltung in Form von virtuellen Workshops und Webinaren.

Zu den virtuellen Events

Online Praxis-Camp Herbst 2020

Austausch zu aktuellen Fragen der Digital Learning Professionals

Nach unserem erfolgreichen Praxis-Camp im Sommer mit zahlreichen Diskussionen und intensivem Austausch möchten wir Sie nun im Herbst zu unserem vierten Online Praxis-Camp einladen: Im Rahmen der beiden Durchführungen dieses virtuellen Get-togethers finden sich wieder Learning Professionals aus Unternehmen, Verwaltung und Lehre zusammen und diskutieren aktuelle Fragen und Trends.

Das Online Praxis-Camp bietet den digital Interessierten der Learning & Development Community einen idealen Ort für Inspiration und Austausch: Als Ausgangspunkt dient eine interaktive Keynote, die einordnet, wie die Veränderungen des Jahres 2020 die Welt des Digitalen Lernens dauerhaft verändern werden. Daran schließt sich ein dreizügiger Workshop-Teil an zu den Themen:

  • Die Zukunft der virtuellen Gleichzeitigkeit: Wie Konzeption, Gestaltung und Technik für ein neues Level virtueller Trainings und Live-Events zusammenspielen
  • So geht Learning Content & Content-Produktion in agilen Zeiten: Professionell konzipiert, schnell produziert, nie langweilig
  • Blended Learning Konzepte für besondere Zeiten: Von der didaktischen Konzeptentwicklung zu einer gelungenen Learner Journey

Im zweiten, optionalen Teil des Events bieten wir dann drei Workshops zur Vertiefung an.

Unser Versprechen: Mit dem Praxis-Camp erleben Sie virtuelle Live-Events auf einem neuen Level!
Die Anmeldung für die zwei Durchführungen am 29. Oktober und 10. November 2020 ist leider nicht mehr möglich.

Themenschwerpunkte

Die Zukunft der virtuellen Gleichzeitigkeit:

Wie Konzeption, Gestaltung und Technik für ein neues Level virtueller Trainings und Live-Events zusammenspielen

Virtuelle Live-Trainings und -Events sind in der aktuellen Corona-Krise die sichere Alternative zu Präsenzveranstaltungen. Zudem können gut gemachte Live-Veranstaltungen neben der Informationsvermittlung auch Wissen, Einschätzungen und Perspektiven im Austausch entstehen lassen. Bei entsprechender Gestaltung werden Live-Events in Zeiten der aktuellen Unsicherheit ein Ort, an dem  Gemeinschaftsgefühl – Authentizität, Sinn, Leidenschaft – erlebbar wird und damit zu einem wichtigen Transmissionsriemen im Veränderungsprozess. Angemessen ausdifferenzierte Dramaturgien müssen aber auch technisch umsetzbar sein, ohne ein Heer externer Dienstleister – ausgestattet mit zahllosen speziellen Werkzeugen –  einzubinden. Adobe Connect ist dank der umfangreichen Interaktionsmöglichkeiten und seiner Flexibilität hierfür bestens geeignet.

Wir möchten mit Ihnen Erfahrungen aus den Kundenprojekten der letzten 6 Monate teilen und diskutieren. Freuen Sie sich auf die gemeinsame Arbeit an Fragen wie:

  • Wie schaffen wir es, eine echte, fesselnde und didaktisch wertvolle Dramaturgie in den virtuellen Raum zu übertragen?
  • Wie befähigen wir die breite Organisation, mit dem Werkzeug und den didaktischen Möglichkeiten zu arbeiten?
  • Wie können wir durch Erweiterungen den Adobe Connect Raum noch spannender und interaktiver gestalten?

Übrigens – im Sinne eines walk-the-talk – wollen wir gemeinsam ein klasse gestaltetes Event in der brandneuen Version Adobe Connect 11 erleben.

So geht Learning Content & Content-Produktion in agilen Zeiten:

Professionell konzipiert, schnell produziert, nie langweilig

Die aktuelle Corona-Krise verstärkt die Bedeutung des Themas Digital Learning, aber sie verändert auch die Bedarfe – insbesondere im Bereich Learning Content: Der seit einigen Jahren geltende Trend, dass Unternehmen deutlich vermehrt auf Eigenproduktion anstatt auf die Beauftragung externer Dienstleister setzen, hat sich deutlich verstärkt. Aber es kommen aktuell weitere Facetten dazu: Erwartungen an Schnelligkeit bei gleichzeitiger fehlender Klarheit über das, was vermittelt werden soll, sind ein schwieriges Dilemma. Das führt zugleich zu erkennbaren Problemen insbesondere in der Konzeptionsphase. Bisherige Phasenmodelle in der Content-Produktion finden Ablösung durch agilere und pragmatischere Vorgehensweisen. In dem Lichte gewinnen neuen, videobasierte Formate an Bedeutung und finden Kombination mit anderen Inhalten.

Wir möchten Ihnen unsere Erfahrungen und aktuellen Entwicklungen aus den Kundenprojekten der letzten 6 Monate vorstellen und mit Ihnen anhand dieser Beispiele diskutieren:

  • Wie bauen Content-Entwicklungsverantwortliche in Unternehmen Adobe Captivate-Kompetenzen auf und praktizieren fortan eine flexiblere Arbeitsteilung mit externen Dienstleistern?
  • Wo gibt es Ansatzpunkte und Werkzeuge, um die Content-Produktion agiler zu gestalten , aber zugleich die Konzeption auf ein höheres und effizienteres Level zu heben?
  • Was sind die gefragten Lernformate in diesen agilen Zeiten? Welche Rolle können insbesondere die neuen Möglichkeiten interaktiven Video-Contents – basierend auf Adobe Captivate – spielen?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, pragmatische Formate wie interaktiven Video-Content unkompliziert mit anderen Materialien zu einem stimmigen Lernprozess zu verbinden?

Blended Learning Konzepte für besondere Zeiten:

Von der didaktischen Konzeptentwicklung zu einer gelungenen Learner Journey

Spätestens wenn Organisationen beginnen, Präsenzseminare ins Virtuelle zu verlegen, rückt das Thema „Blended Learning“  in den Fokus: Nicht selten gehören Vorbereitungen oder nächste Schritte nach dem Training bereits zum Prozess. Da die Präsenz nun entfällt, wird es umso wichtiger, stimmige Bausteine und gute Übergänge zwischen den Prozessschritten sowie eine intuitive Oberfläche für die Lerner bereitzustellen . Zudem befeuert die aktuelle Corona-Krise Anfragen aus unterschiedlichen Bereichen der Organisation, was die Frage nach einer zunehmend dezentralen und agilen Erstellung und Organisation von Lernangeboten aufwirft.

In dieser Session wollen wir mit Ihnen das Thema „Blended Learning in besonderen Zeiten“ beleuchten und vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen folgende Fragen beantworten:

  • Was genau versteckt sich hinter dem Begriff, welche Vorteile gehen damit einher und wie wird Blended Learning in Zukunft aussehen?
  • Wie lässt sich die agile Kreation und Optimierung  von unkomplizierten und effektiven virtuellen Lernprozessen gestalten?
  • Welche praxisnahen Beispiele für eine gelungene Learner Journey gibt es bereits?
  • Wie gehen wir erfolgreich mit möglichen Hürden zur Verbesserung der Performance um?

Dabei möchten wir mit Ihnen unsere Erfahrungen aus den Kundenprojekten der letzten 6 Monate auf Basis des Learning Management Systems Adobe Captivate Prime teilen und um Ihre Erkenntnisse anreichern.

Zu den anderen virtuellen Events der reflact AG

Agenda

Die virtuelle Konferenz besteht aus zwei Bausteinen:

  • Für Eilige – die ersten 180 Minuten:
    Freuen Sie sich im ersten Teil des Vormittags auf unsere Keynote und drei Experten-Workshops, in denen wir mit Ihnen ausleuchten, wie die aktuellen Veränderungen die Methoden, Werkzeuge und Prozesse im Digital Learning prägen.
  • Für Entspannte – die zweiten 60 Minuten:
    Wer Lust auf einen weiteren Austausch hat, den laden wir zu offenen Diskussionformaten im zweiten Teil ein.

Selbstverständlich können Sie auch nur einen Teil der Veranstaltung besuchen.

8:30-9:00

Optional

Herzlich willkommen beim Online Praxis-Camp Herbst 2020

Einlass und interaktives Warm-Up

9:00-9:10

Begrüßung auf der Festival-Bühne

sowie Vorstellung der Agenda

9:10-9:50

Digital Learning goes agile: Ansatzpunkte für eine erfolgreiche Praxis in grundsätzlich neuen Zeiten

Interaktive Keynote von Hartmut Scholl, Vorstand reflact AG, und Maren Krausa, Digital Learning Beraterin reflact AG

9:50-10:00

Interaktive Pause

10:00-10:55

Parallele Sessions: Sie haben die Wahl!

Die Zukunft der virtuellen Gleichzeitigkeit

Wie Konzeption, Gestaltung und Technik für ein neues Level virtueller Trainings und Live-Events zusammenspielen

So geht Learning Content & Content-Produktion in agilen Zeiten

Professionell konzipiert, schnell produziert, nie langweilig

Blended Learning Konzepte für besondere Zeiten

Von der didaktischen Konzeptentwicklung zu einer gelungenen Learner Journey

10:55-11:10

Wrap-Up und Zusammenfassung

Überblick über die wichtigsten Inhalte aus den Sessions

11:10-11:25

Interaktive Pause

11:25-12:10

Parallele interaktive Themenworkshops

Großveranstaltungen im virtuellen Raum

Wie Sie mit einer Alternative zur Präsenz begeistern

Erweiterungen für Adobe Connect

Holen Sie noch mehr aus Ihrem virtuellen Klassenzimmer heraus

Lerninhalte selbst erstellen

Wir zeigen Ihnen, wie einfach es ist

12:10-12:30

Auf Wiedersehen

Rückblick, Ausblick & Verabschiedung

Unsere Vision

Corona-Krise beschleunigt Digital Learning

Die aktuelle Corona-Krise stellt jedes Unternehmen vor gravierende Herausforderungen. Viele müssen sich mit einer strategischen Neuausrichtung auseinandersetzen und interne und externe Prozesse radikal umbauen. Solch einschneidende Veränderungen können nur gelingen, wenn die betroffenen Unternehmen die Mitarbeiter dafür aufschließen, weiterbilden und sie in die Umsetzung begleiten. Nicht nur unter Corona-Bedingungen, sondern auch darüber hinaus wird dies weitgehend auf digitalem Wege geschehen. Damit ist der Stellenwert von Digital Learning so hoch wie noch nie.

Digital Learning: Neu gedacht – konsequent agil, transformativ und dezentral

Monatelange Entwicklungszeiten für neue Trainingsangebote sind ebenso wenig vorstellbar, wie Amortisationszeiträume von mehreren Jahren. „Die Besten unter den Learning & Development Teams positionieren sich in diesen Tagen unternehmensintern neu, und zwar radikaler als zu jedem andere Zeitpunkt in der 20jährigen reflact Geschichte“, so Hartmut Scholl, Vorstand der reflact AG. „Es ist faszinierend, wie konsequent derzeit Methoden, Werkzeuge und Prozesse in Frage gestellt und neu justiert werden.“ Daher dient das Online Praxis-Camp dem Austausch zu aktuellen Fragen der Digital Learning Professionals. „Voneinander Lernen ist gerade in den Zeiten der zunehmenden Veränderung zentral. Wir freuen uns riesig, wenn auch dieses Praxis-Camp dazu beitragen kann,“ so Scholl.

 Teilnahme virtuell und kostenlos

Die reflact AG führt das Event im Herbst an zwei Terminen durch – und das vollständig virtuell.

„Wir werden mit einem herausragend interaktiven und von der Struktur her kreativen Praxis-Camp beweisen: Digital kann mehr! Das wird unser klarer Kontrapunkt zu den üblichen Webkonferenzen der letzten Monate“, verspricht Scholl.